Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Vielleicht ist es noch etwas verfrüht von der letzten Hoffnung zu sprechen. Aber ganz nüchtern betrachtet ist es eben genau das.


Es muss einfach gepunktet werden, um den Anschluss zu halten. Die gute Nachricht lautet, bisher hat man die Truppe aus dem Landkreis Friesland immer schlagen können. Die schlechte allerdings ist, dass es bisher nur die eine einzige Begegnung aus der diesjährigen Hinrunde gegeben hat und da gab es auch nur einen für uns doch äußerst glücklichen und knappen 9:7 Erfolg.

Die Sander kommen mit einem starken 9:4 Auswärtssieg über Oldenburg II und einer dann etwas überraschender 3:9 Niederlage gegen Dissen nach Oyten.

Bei uns gibt es einen keinen Grund schwarz zu malen. Der letzte Woche gegen Hittfeld verhinderte Arne Fichtner ist zwar noch etwas unklar, wird aber wohl spielen können. Das mittlere PK mit Marco und vor allem Johnny machte Hoffnung und Rico befindet sich trotz der Niederlage gg Mauritius in einer guten Form.

Man braucht vor allem in den Doppeln mal wieder ein Erfolgserlebnis, um dann gleich gut in die Partie zu starten.

Mit einem Sieg würde es schon wieder gar nicht so schlecht aussehen. Also wird am Samstag Gas gegeben mit einem hoffentlich lauten und zahlreich vorhandenen Publikum im Rücken.

Los geht es um 16:00 Uhr an der Stader Straße zu Oyten !!! Auf geht's Oyten !

tvo sande

Im Anschluss daran findet dann im Vereinsheim "3. Halbzeit" unser Neujahrsessen statt.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren gewinnt Spitzenspiel
Die 2. Herren fuhr gestern Abend hochmotiviert nach Kirchlinteln, um bei Holtum Geest das Spitzenspiel der Bezirksklasse zu bestreiten.
1. Herren begradigt Punktverlust im Hinspiel
Die erste Herren hat mit dem deutlichen 9:1 über Werder Bremen III ihre Aufstiegsambitionen untermauert.
Belohnung für die Aufholjagd
Mit einem Zähler wurde die Aufholjagd der ersten Herren belohnt.